Behandlung

Mikronährstofftherapie und weitere Behandlungen

Die Kräfte der Mikronährstofftherapie mit der richtigen Kombination und dem richtigen Verhältnis der Stoffe

In Deutschland leiden schätzungsweise acht Millionen Menschen an chronischen therapieresistenten Schmerzzuständen, bei denen schmerzstillende und Medikamente mit Nebenwirkungen bestenfalls vorübergehende Linderung verschaffen. Die Naturheilkunde setzt dort an, wo die klassische Medizin oft von „austherapiert“ spricht. Dabei werden ganzheitliche Therapieverfahren kombiniert eingesetzt. Sind Ihre Schmerzen wirklich chronisch? Ich zeige Ihnen Möglichkeiten, wie chronische Schmerzzustände, etwa eine chronische Nackenverspannung, langfristig überwunden werden können. Die vegetative Dystonie-Behandlung erfolgt mit ganzheitlichen Therapieverfahren, so etwa aus dem Bereich der Chiropraktik, Shiatsu oder durch Massagen. Die vegetative Dystonie kann auch mit Mitteln der Homöopathie behandelt werden. In der ganzheitlichen Betrachtung spielt auch die Ernährung eine wichtige Rolle – mit einer genauen Analyse und gegebenenfalls einer Mikronährstofftherapie mit dem Ziel der Verbesserung des allgemeinen Gesundheitszustandes.

Die vegetative Dystonie-Behandlung: Möglichkeiten, mit denen Sie das Nervensystem wieder in den Griff bekommen

Ich betrachte nicht nur Ihre Symptome, sondern schaue im Rahmen einer ganzheitlichen Behandlung auch nach der Ursache. Eine auf Sie abgestimmte vegetative Dystonie-Behandlung kann etwa generelle Kurzatmigkeit, Angstzustände bis hin zu Panikattacken oder die berüchtigte chronische Nackenverspannung lindern oder gar kurieren. Die vegetative Dystonie behandle ich auch mit Mitteln der Homöopathie oder der pulsierenden Schröpftherapie, wenn es geboten scheint. Ein gesunder Darm ist der Schlüssel zu mehr Wohlbefinden. Denn bei chronisch entzündlichen Darmerkrankungen spielen eine Störung des Darmmilieus und des Immunsystems gegebenenfalls eine große Rolle. In der Therapie von Allergien ist eine gesunde Darmflora ebenfalls ein wichtiger Faktor. Dort liegt oft die Ursache für allergische Beschwerden. Auch vegetative Dystonie oder depressive Verstimmungen hängen häufig mit einem gestörten Darmmilieu zusammen. letztendlich wird ca. 95% des „Glückshormons“ Serotonin in unserem Darm produziert. Ein gezielter Aufbau des Immunsystems und des Darms erfolgt durch eine individuelle Mikronährstofftherapie.

Ihre Vorteile:

  • ✔ Mögliche Linderung chronischer Schmerzen
  • ✔ Einsatz der homöopathischen Kräfte
  • ✔ Mikronährstofftherapie für eine Langzeitbehandlung
  • ✔ Anwendung klassischer Therapieverfahren


Eine vegetative Dystonie lässt sich auch mit Homöopathie schonend behandeln

Homöopathie ist eine schonende Alternative zu herkömmlichen Medikamenten. Die vegetative Dystonie-Behandlung wird in meiner Praxis ausgeübt, gerne auch dann, wenn für die vegetative Dystonie Mittel der Homöopathie angewendet werden sollen. Die von mir ausgeübten Methoden sind bei Stoffwechselstörungen geeignet und können zu mehr Gelassenheit im Alltag führen. Auch in der Arbeit mit ADS-Kindern lassen sich bei der Homöopathie Vorteile entdecken. Bei ADS-Kindern wird auch öfters ein gehäuftes Vorkommen von Mikronährstoffdefiziten beobachtet. Mit einer gezielten homöopathischen Behandlung und einer individuellen Mikronährstofftherapie kann Ihnen oder Ihrem Kind geholfen werden. So kann eine chronische Nackenverspannung mit alternativen Herangehensweisen aufgelöst werden, anstatt nur Symptome zu bekämpfen.

Zur naturkundlichen Behandlung biete ich Ihnen:

  • ✔ Klassische Therapieverfahren individuell für Sie zusammengestellt
  • ✔ vegetative Dystonie-Behandlung, auch mit Hilfe der Homöopathie
  • ✔ eine individuell auf Sie angepasste Mikronährstofftherapie
  • ✔ Hilfe für Ihre chronische Nackenverspannung

Linderung stressbedingter Symptome

Bürojobs sind oft Ursache für eine chronische Nackenverspannung – ich verfüge über Behandlungs-formen, die dem entgegenwirken können

Anhaltende Überlastung in Beruf und Alltag hinterlassen ihre Spuren in unserem Körper. Kopfschmerzen, eine chronische Nackenverspannung, Schlafstörungen sowie Herz-Kreislauf- oder Magen-Darm-Beschwerden sind oft das Resultat und nur einige Vorboten für eine Stress-Erkrankung bis hin zu einem „Burn-Out-Syndrom“. Auch hier kann eine vegetative Dystonie-Behandlung nutzbringend sein, und das ganz ohne Nebenwirkungen, wenn die vegetative Dystonie mit Mitteln der Homöopathie fachkundig und naturkundlich behandelt wird. Ich möchte Ihnen helfen, Wege aus der Krise zu finden. Gesunde Ernährung und eine gezielte Mikronährstofftherapie bilden hierfür eine gute Ergänzung im ganzheitlichen Programm.

Akute oder chronische Schmerzzustände des Bewegungsapparates, Kopfschmerzen und Migräne

In Deutschland leiden schätzungsweise 8 Millionen Menschen an chronischen therapieresistenten Schmerzzuständen, bei denen schmerzstillende, nebenwirkungsbelastete Medikamente bestenfalls vorübergehende Linderung verschaffen, mit entsprechend negativen Folgen für die Gesundheit.

Viele Schmerzpatienten gelten schulmedizinisch als "austherapiert". Die Naturheilkunde kann hier dennoch oft schnell und erstaunlich wirkungsvoll helfen, wenn ganzheitliche Therapieverfahren kombiniert eingesetzt werden.

Bewährte Therapieverfahren:

Manuelle Techniken

  • Deutsch-Amerikanische Chiropraktik
  • Marnitztherapie
  • Dorn/Hock
  • Shiatsu
  • Klassische Rückenmassage
  • Osteopathie

Bewährte Schmerzmedikationen

  • klassische Homöopathie
  • Phyto- und Aromatherapie
  • Mikronährstofftherapie (z.B. ein Magnesium- oder B12-Mangel können eine Schmerzsymptomatik auslösen bzw. verstärken)

Sonstige Verfahren

  • Akupunktur, Ohrakupunktur
  • Neuraltherapie (ggf. als Ozontherapie mit Ozon kombiniert)
  • Entgiftung und Ausleitung (u.a. Schröpfen, Schröpfmassage)
  • Psychologische Unterstützung bei der Behandlung chronischer Schmerzen

Entspannungstechniken

Die häufigsten Anwendungsgebiete einer naturheilkundlichen Schmerzbehandlung sind:

  • Arthrosen
  • Beckenschiefstand und Fehlstatik
  • Hexenschuss/ Lumbago, Ischias
  • Knie und Fußprobleme
  • Schwindel Kopfschmerz/ Migräne
  • Nackenverspannung/-schmerz
  • Wirbelsäulenprobleme
  • Schleudertrauma
  • Schulter-Arm-Syndrom
Chronische Darmerkrankungen / Durchfall / Obstipation / Reizdarmsyndrom

Auch bei chronisch entzündlichen Darmerkrankungen (CED) wie Colitisulcerosa oder Morbus Crohn spielen eine Störung des Darmmilieus und des Immunsystems eine wichtige Rolle.

Eine gesunde Darmflora bildet eine wesentliche Voraussetzung für einen gesunden Darm.

Ist die Darmflora in ihrer Zusammensetzung und Funktion gestört, können vielfältige Krankheitserscheinungen auftreten. Dazu gehören neben den chronisch entzündlichen auch funktionelle Darmerkrankungen,die mit Durchfall, Verstopfung, Blähungen und Schmerzen einhergehen können.

Zudem sitzt, aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen zur Folge, 80% des Immunsystems im Bereich des Darms. Aus diesem Grund steht bei der Behandlung solcher Erkrankungen eine moderne, labordiagnostische Analyse des Immunsystems und der Darmflora im Vordergrund.

Basierend auf dieser speziellen Voruntersuchung, kann dann gezielt ein Aufbau des Immunsystems und des Darms erfolgen. Zur Verfügung stehen hier eine Vielzahl von Präparaten (Vitamine und Mineralien, spezielle Bakterienstämme (Probiotika) und Präbiotika, die in oraler Form oder parenteral (injiziert oder infundiert) verabreicht werden können.

in meiner Praxis angewandte Therapien:

  • Hochdosis Vitamin Injektionen und Infusionen, Hochdosis Mineralstoffinfusionen
  • Orale Mikronährstofftherapie
  • Darmsanierung
  • Ozontherapie (Darminsufflation)
Störungen des Immunsystems: Allergie- Autoimmunerkrankungen - Immunschwäche

Allergien greifen um sich. Immer mehr Menschen, bereits Babys und Kleinkinder sind betroffen. Hinter einem Krankheitsbild wie Neurodermitis, Asthma, Hautausschlägen, stehen meistens manifeste Allergien oder sog. Pseudo-Allergien oder Unverträglichkeiten.

Auch bei Kindern mit Hyperaktivität (ADS und ADHS) können allergische Reaktionen (z.B. auf Lebensmittel, Zusatzstoffe, Lebensmittelfarben) die Ursache hinter der Störung sein.

Allergien (von altgriechisch ἄλλοςallos, „anders, fremd, eigenartig“ und ἔργονergon, „die Arbeit, Reaktion“) stellen eine überschießende, also inadäquate Reaktion des Immunsystems dar.

In meiner Praxis sind die Schwerpunkte der Allergiebehandlung:

  • NAET (weitere Infos klick hier)
  • Akupuntur, Ohrakupunktur
  • Eigenbluttherapie (evtl. mit Ozon kombiniert)
  • Darmsanierung bzw. Wiederherstellung der Darmflora

Desweiteren ist bei immungeschwächten Patienten, Allergikern und Patienten mit schwersten Erkrankungen, aber auch krankheitsvorbeugend sehr wichtig, das Immunsystem gezielt zu stimulieren oder zu modulieren.

Im Mittelpunkt steht hier eine moderne, labordiagnotische Analyse des Immunsystems. Auf der Basis dieser speziellen Voruntersuchung kann dann gezielt ein Aufbau des Immunsystems erfolgen. Zur Verfügung stehen hier eine vielzahl von Präparaten (Vitaminen und Mineralien, spezielle Bakterien Stämme und Präbiotika, Mistel- und Thymusparäparate, Milzpeptide), die in oraler Form oder parenteral (injiziert oder infundiert) verabreicht werden können.

Das Immunsystem kann man mit folgenden Therapiemethoden stärken:

  • Mikronährstofftherapie
  • Injektions-/Infusionstherapie
  • Darmsanierung
  • Schüsslersalze
  • Ozontherapie
  • Ausleitung und Regulationstherapien (z.B. Schröpfen)
  • Mesotherapie
Unruhe, Stress, Burnout, vegetative Dystonie

Anhaltende Überlastung in Beruf und Alltag führen bei vielen Menschen, je nach Veranlagung, zu Beschwerden in verschiedenen Organsystemen.  Den einen plagen Kopf- oder Rückenschmerzen  durch Verspannungen, andere bekommen nervöse Herzbeschwerden oder  Kreislaufstörungen und wieder anderen schlägt das Ganze auf Magen und Darm.

Auch Schlafstörungen mit Gereiztheit, mangelnde Konzentrationsfähigkeit oder Phasen von Niedergeschlagenheit und Verstimmung können Vorboten einer Stress-Erkrankung sein bis hin zum „Burn-Out-Syndrom“.

Es sind Warnsignale, die darauf hinweisen, dass Körper und Seele dem andauernden Druck nicht mehr standhalten können und nach einem Ausweg suchen. Ich möchte Ihnen helfen, diese Vorgänge, die zu stressbedingten Erkrankungen führen, besser zu verstehen und Wege aus der Krise aufzeigen.

Zu den häufigsten Beschwerden zählen:

  • Bluthochdruck und Herzbeschwerden
  • Magen- und Darmstörungen
  • Nervosität und Schlafprobleme
  • Verspannungen und Rückenschmerzen
  • Erschöpfung und sexuelle Störungen
  • Hohe Infektanfälligkeit

Wege aus der Krise:

  • Eine gesunde Ernährung als Grundlage
  • gezielte Mikronährstofftherapie
  • Infusionstherapie
  • Physiotherapie
  • Homöopathie
  • Atemtherapie
  • Regulationstherapie (Schröpfen, Ohrakupunktur, galvanische Ströme)
  • Tiefenentspannung,Traumreise
  • Shiatsu
  • Bewegungstherapie (z.B. Yoga)
ADS, ADHS

Ihr Kind ist impulsiv, überaktiv oder unaufmerksam?

Hier bietet die Naturheilkunde erstaunlich wirkungsvolle alternative Therapien zu Ritalin und  Co.. Als eine mögliche Ursache des ADS wird heute vielfach eine Stoffwechselstörung angesehen, die zu einer Fehlregulation von Neurotransmittersystemen führt.

Somit wird eine geordnete Informationsverarbeitung im Gehirn behindert. Außerdem wird bei ADS-Kindern ein gehäuftes Vorkommen von Mikronährstoffdefiziten beobachtet. Darüber hinaus scheint eine Mehrheit der betroffenen Kinder auch Nahrungsmittelunverträglichkeiten aufzuweisen.

Ich biete in meiner Praxis eine gezielte Stufendiagnostik an.

  • NAET
  • Ernährungsplan
  • Mikronährstofftherapie
  • Darmsanierung
  • Homöopathie
Anti Aging Strategien

Führen Sie ein stressvolles, bewegungsarmes  Leben?

Fühlen Sie sich in den letzten Zeit müde, oder sehen Sie müde aus?

Chronischer Stress, Mangel an Bewegung, Ernährungsfehler spielen dabei oft eine entscheidende Rolle. Unser Körper verliert mit den Jahren allmählich seine Regenerationsfähigkeiten: Durchblutung, Knochendichte, Wassergehalt lassen oft nach ...

Wenn Sie aber bereit sind, aktiv an ihrem  Wohlgefühl zu arbeiten, gibt es verschiedene Möglichkeiten ....

  • Eine Ernährungsumstellung kann den Stoffwechsel anregen und Ihren Körper mit den Bausteinen versorgen, die er braucht, um optimal zu funktionieren und energievoll den Alltagsstress bewältigen
  • Mehr Bewegung in Ihres Tagesablauf einbauen:  ob ein paar Yoga Übungen, um den Alltagstress abzubauen und gleichzeitig Flexibilität, Stärkung und Konzentrationssteigerung zu erzielen, oder ein ganzes personalisiertes Trainingsprogramm, um Ihre Ausdauer zu steigern, den  Körper  zu straffen und Osteoporose vorzubeugen. Als zertifizierte Triyoga Lehrerin und OPT (Optimum Performance Training) Trainerin helfe ich Ihnen gerne, Ihr persönliches Ziel zu erreichen
  • Durch Ihre positive Wirkung auf die Sauerstoffversorgung des Körpers wird die Ozontherapie oft bei allgemeine Leistungsminderung sowohl als auch bei Durchblutungsstörungen eingesetzt
  • Faltenunterspritzung mit Restylane: um Spannungs- oder Müdigkeitszeichen und Feuchtigkeitsverlust der Haut effektiv entgegenzuwirken und um das ganze Jahr frisch auszusehen
  • Mesotherapie oder Behandlungen mit galvanische Ströme
  • Akupressur, für seine positive Wirkung auf Durchblutung und Entspannung der Gesichtszüge

Haben Sie Fragen ? Dann kontaktieren Sie mich für ein unverbindliches und kostenloses Erstgespräch...