__CONFIG_colors_palette__{"active_palette":0,"config":{"colors":{"31522":{"name":"Accent Dark","parent":"56d48"},"56d48":{"name":"Main Accent","parent":-1}},"gradients":[]},"palettes":[{"name":"Default","value":{"colors":{"31522":{"val":" rgb(13, 49, 65)","hsl_parent_dependency":{"h":146,"l":-0.81,"s":-0.9}},"56d48":{"val":"var(--tcb-skin-color-0)"}},"gradients":[]},"original":{"colors":{"31522":{"val":"rgb(13, 49, 65)","hsl_parent_dependency":{"h":198,"s":0.66,"l":0.15,"a":1}},"56d48":{"val":"rgb(55, 179, 233)","hsl":{"h":198,"s":0.8,"l":0.56,"a":1}}},"gradients":[]}}]}__CONFIG_colors_palette__

Wechseljahrbeschwerden

Finden Sie Ihr neues Gleichgewicht

__CONFIG_colors_palette__{"active_palette":0,"config":{"colors":{"f8570":{"name":"Main Accent","parent":-1}},"gradients":[]},"palettes":[{"name":"Default Palette","value":{"colors":{"f8570":{"val":"var(--tcb-skin-color-0)","hsl":{"h":275,"s":0.41,"l":0.01}}},"gradients":[]},"original":{"colors":{"f8570":{"val":"rgb(19, 114, 211)","hsl":{"h":210,"s":0.83,"l":0.45}}},"gradients":[]}}]}__CONFIG_colors_palette__
Kontaktieren Sie Anne

Hormonelle Dysbalance

Wechseljahrbeschwerden

Pubertät, Schwangerschaft, Wechseljahre (auch bei Männern)… sorgen häufig für Dysbalance im Hormonsystem. 

Zum Zeitpunkt der Pubertät und der Schwangerschaft wird der Organismus mit einem starken Anstieg anabol wirkender Hormonen, Testosteron und Östrogen überflutet. Diese versucht der Körper mit einem Anstieg kataboler Hormonen aus den Nebennieren (Cortisol) und der Schilddrüse zu kompensieren.

In unserem Stoffwechsel sorgt allerdings eine Erhöhung des Cortisolspiegels für einen Abbau von Eiweißen im Gewebe und in der Muskulatur: (Rücken)schmerzen und Muskelschwäche, Dehnungsstreifen sind mögliche Folgen. 

Auch die häufig beobachtete Stammfettsucht in den Wechseljahren ist eine Folge des Anstiegs des Cortisols als Kompensation für eine zu starke Abnahme des Progesterons.

Wenn der Alltag zusätzlich für Dauerstress ohne adäquaten Ausgleich sorgt, wird die Nebenniere noch mehr belastet.

Wechseljahrsymptome

Gewichtszunahme, sowie weitere Symptome wie...

  • Schlafstörungen
  • Stimmungsschwankungen bis zur Depression
  • Übermässiges Schwitzen
  • Antrieb und Kraftlosigkeit
  • Veränderungen der Haut und des Gewebes

...können in diesem Zusammenhang nach einer Untersuchung des Stoffwechsels und des Hormonstatus ursächlich behandelt werden.

Wie werden Wechseljahrsymptome behandelt?

Gezielt agieren

In meiner Naturheilpraxis in Oberursel, nahe Frankfurt, betreue ich Sie um gegen die hormonelle Dysbalance der Wechseljahre, durch folgenden Methoden, anzutreten:

  • Eine stoffwechselangepasste Ernährung
  • Stressbewätigungsmaßnahmen 
  • Eine Kombination aus pflanzlichen oder homöopathischen Mitteln
  • Die Einsetzung der vorübergehende Gabe von Bio identischen Hormonen 

Mehr Spezialgebiete

AKUTE UNE CHRONISCHE SCHMERZEN

GEWICHTSTÖRUNGEN

Schlafstörungen

Stress, Angst & Müdigkeit

Ich biete Ihnen eine kostenlose 20-minütige 

telefonische Beratung  an

__CONFIG_colors_palette__{"active_palette":0,"config":{"colors":{"f8570":{"name":"Main Accent","parent":-1}},"gradients":[]},"palettes":[{"name":"Default Palette","value":{"colors":{"f8570":{"val":"var(--tcb-skin-color-22)","hsl":{"h":0,"s":0.01,"l":0.01}}},"gradients":[]},"original":{"colors":{"f8570":{"val":"rgb(19, 114, 211)","hsl":{"h":210,"s":0.83,"l":0.45}}},"gradients":[]}}]}__CONFIG_colors_palette__
Buchen Sie Ihre Beratung